Senioren

Freizeit

 

Hinten v.l.: 

Jürgen Schuller, Stefan Marauska, Michael Haug, Marc Knecht, Sebastian Werner, Djalma Goncalves, Manuel Koziolek

 

Vorne v.l.:  

Matthias Schlotterbeck, Alexander Saur, Uwe Schubert, Alexander Deeg, Sebastian Michael, Walter Fischer, Pierre Mayer

 

Es fehlen:  

Adolf Fickeisen, Bernd Bader, Reiner Schwarz, Nelson Goncalves, Bernd Gutbrod, Gerald Koller, Michael Schmid, Markus Armbrecht, Georg von Halle, Bernd Gräther


Trainer:

 

Walter Fischer

07127/80032

 

 

Trainingszeiten

Mittwoch      19:30 - 21:00 Uhr

 


Hallentraining Winter

Dienstag     20:00 - 22:00 Uhr

 



Skiausfahrt der Fußballsenioren ins Montafon

 

Ziel der diesjährigen 3-Tages-Skiausfahrt der Fußballsenioren war der östlichste bewohnte Punkt des Montafons, der Luftkurort Partenen im Illtal. Am Start waren wieder insgesamt 12 begeisterte Wintersportler, welche trotz wechselhafter Wetterbedingungen den Ausflug genießen konnten. Mit ein wenig Regen, ein wenig Schneefall und viel Sonne bot Petrus die gesamte Wetterpalette auf. Auch jenseits der Skipisten waren unsere Senioren agil unterwegs, ob beim Apres-Ski oder beim Versuch sich aus verschlossenen Zimmern zu befreien. Nähere Infos hierzu dürfen bei AH-Leiter Walter Fischer eingefordert werden. Ein großes Dankeschön geht von allen Teilnehmern an unser Skikompetenzteam Silke und Bernd Gräther, welche die Organisation und Planung dieses Ausflugs wieder hervorragend gemeistert haben.

 


Wanderung der noch aktiven Fußballsenioren an Allerheiligen

Auch dieses Jahr folgten dem Ruf von Wanderwart Miggi Haug wieder 20 Wanderwillige. Ausgangspunkt der diesjährigen Wanderung der Fußballsenioren war die Ortschaft Gutenberg im Lenninger Tal. Von hier aus ging es schnurstracks steil nach oben, vorbei an überhängenden Felsen bis hinauf auf die Albhochfläche. Dort ging es auf gut begehbaren Wegen weiter zur ersten Vesperpause, aus organisatorischen Gründen diesmal ohne Grillfeuer. Nach einer Stärkung führte uns der Weg weiter am Albtrauf entlang mit einem wunderbaren Blick übers Lindacher Tal. Vorbei am Randecker Maar (ein vor 17 Mio Jahren entstandener ehemaliger Vulkanschlot) war die nächste Station das Otto-Hofmeisterhaus, ein schön gelegenes Gasthaus am Schopflocher Torfmoor, dem einzigen größeren Hochmoor auf der Schwäbischen Alb. Nach Kaffee und Kuchen und dem einen oder anderen Bier trat man den Rückweg an, auf welchem unsere Wandergruppe noch die Gutenberger Höhle passierte. Diese Tropfsteinhöhle ist seit 1890 für den modernen Höhlenmenschen frei zugänglich. Auf die Besichtigung verzichtend erreichten wir nach 14 Kilometer wieder unseren Ausgangspunkt. Von dort ging es dann direkt zurück zum traditionell gemeinsamen Abschlussessen ins Clubhaus, wo man den schönen Tag gemeinsam ausklingen ließ.

 


Senioren-Triathlon 2017

 

Am letzten Samstag starteten insgesamt 16 Teilnehmer zur Neuauflage des Triathlon der Fußballsenioren. Mit dem Fahrrad wurde zur ersten sportlichen Herausforderung geradelt, dem Schießen mit KK-Gewehren im Schützenhaus in Mittelstadt. Hierbei zeigten unsere friedfertigen Fußballsenioren eine ähnliche Treffsicherheit wie ansonsten unsere Aktiven auf dem Sportplatz. Als bester konnte hier mit 90 von möglichen 100 Ringen unsere Sportkamerad Alexander Deeg überzeugen. Danach ging es weiter zur zweiten Station, der Cartbahn in Neckartenzlingen. Nach ein paar Quali-Runden kämpften unsere in zwei Gruppen geteilte Teilnehmer um die besten Rundenzeiten. Auch hier galten die strengen Regeln wie bei der Formel 1. Bei einem Regelverstoß wurde man auf den letzten Startplatz zurückversetzt, was Markus Armbrecht erleben durfte.Trotz einiger heftiger Fahrduelle kamen zum Glück alle ohne Unfall und größere Blessuren gesund über die Ziellinie. Die beiden schnellsten Raser hierbei waren die Sportkameraden Michi Schmid und Marco Deeg. Die letzte Station führte uns in das Sportheim nach Altenriet, wo der Sieger des diesjährigen Triathlon voll bei einer Runde Kegeln ermittelt werden sollte. Nach den traditionellen Spielchen taten sich in dieser Disziplin besonders Adolf Fickeisen, Bernd Gräther und Chris Tepper hervor, welche am weitesten Punkte erhielten. Nach Addition der Einzelergebnisse konnten auch die Gesamtsieger ermittelt werden. Hierbei ergab sich folgender Endstand: auf dem 3. Platz mit 98 Punkten Michi Schmid, auf dem zweiten Platz mit 99 Punkten Chris Tepper und auf dem ersten Platz und somit Sieger des diesjährigen Seniorentriathlon: Alexander Deeg mit insgesamt 102 von 120 möglichen Punkten. Einen Dank von allen Teilnehmern geht hierbei an Markus Armbrecht für seine hervorragende Organisation, Planung und Durchführung dieses Events.

 


Skiausfahrt der Fußballsenioren ins Brandnertal

 

Mit insgesamt 10 Teilnehmern starteten unsere skibegeisterten Seniorenfußballer früh morgens um 05:30 Uhr in Richtung Vorarlberg zu unserem Endziel, dem Brandner Tal.

Pünktlich mit dem Eröffnen der Lifte war man vor Ort. Allerdings mussten wir aufgrund heftigen Regens die Skier im Stall stehen lassen und hatten somit Zeit die kulturellen Höhepunkte der Gemeinde Brand zu erkunden. An den beiden anderen Tagen spielte der Wettergott wieder mit so dass wir noch einige Pistenkilometer zurücklegen konnten. Neben dem Skifahren kam natürlich auch das Gesellige nicht zu kurz, so z.B. beim abendlichen Ausgang in einen der hiesigen alpenländischen Spaßtempel. So darf man unserem Skikompetenzteam Gräther wieder zu einem gelungen organisierten Ausflug gratulieren, bei dem alle Teilnehmer eine Menge Spaß hatten.

 


AH-Weihnachtsfeier 2016 im Sportheim

Mit insgesamt über 20 Teilnehmer war die diesjährige Weihnachtsfeier der noch aktiven Fußball-Senioren des FC Mittelstadt wieder sehr gut besucht. Nach einer kurzen Begrüßung schlugen sich erst mal alle den Bauch voll, bevor AH-Leiter Walter Fischer die Geschehnisse der vergangenen Monate nochmal Revue passieren ließ. Hier sind neben den normalen sportlichen Aktivitäten besonders zu erwähnen Events wie die alljährliche Novemberwanderung (dieses Jahr zur Weilerburg), ein Radausflug zu den Bürgerseen, ein Skievent am Wilden Kaiser und natürlich der traditionelle Kegeltreff an den Heiligen 3 Königen. Dementsprechend wurden auch die Organisatoren dieser Events von ihren Sportkameraden mit einem Geschenkkorb geehrt als da wären Wanderwart Miggi Haug, unser Skikompetenzteam Gräther und natürlich unser Mädchen für alles, Walter Fischer. Im Anschluss sorgte die Reinkarnation Peter Frankenfelds im Form von Markus Armbrecht für einen kurzweiligen Abend. Bei allerlei Spielen durften unsere Sportkameraden sowohl ihre motorischen Fähigkeiten als auch einige Denksportaufgaben bewältigen, bei dem sich das Team "Jung" dem Team "noch jünger" knapp geschlagen geben musste. Aber einen wirklichen Verlierer gab es hierbei nicht, alle Anwesenden hatten an diesem Abend eine Menge Spaß.

 


AH-Novemberwanderung 2016 zur Weilerburg

Ziel der diesjährigen Wanderung der Fußballsenioren war die Weilerburg bei Rottenburg. Insgesamt folgten dem Ruf von Wanderwart Miggi Haug 24 Wanderwillige inklusive eines Fußgeschädigten, welcher das Ziel direkt anfuhr. Am Ausgangspunkt in der Bistumstadt Rottenburg angekommen führte der Weg auf einem Panoramaweg am Neckar entlang, vorbei an der Altstadtkapelle und an römischen Säulen bis Bad Niedernau. Durch den Kurpark mit den Heilquellen der Römerquelle (leider war im Apollotempel die Pumpe zur Wasserentnahme deffekt) ging es weiter durch das Katzenbachtal über Weiler bis zur Weilerburg. Von dort konnte man einen herrlichen Ausblick über Weiler hinweg genießen. Aufgrund des geschlossenen Aussichtsturmes blieben uns die Blicke in die andere Richtung leider verwehrt. Nach einer ausgedehnten Grillpause ging es den Berg runter wieder zurück, wo man nach insgesamt ca. 13 gelaufenen Kilometern wieder Rottenburg erreichte. Von dort fuhren wir dann direkt zum traditionell gemeinsamen Abschlussessen ins Clubhaus nach Mittelstadt, wo man den wunderschönen Tag gemeinsam ausklingen ließ.